Ardbeg – Whiskey mit Stil und bester Tradition

von am in Essen & trinken

Ein Wisky mit besonders ausgewogenem Aroma

Whiskey-Kenner wissen ihn zu schätzen. Der Ardbeg ist ein edler Single-Malt mit einem besonders ausgewogenen Aroma. Eine runde Tiefe vereint sich mit einer torfigen und rauchigen Note. Bereits dieses Aroma lässt den geschmacklichen Charakter erkennen. Zunächst leicht süß, geht er in einen würzigen und vollmundigen Geschmack über. Ein langer und rauchiger Abgang fördert den Genuss. Und auch der leichte, malzige Geschmack bleibt noch einige Zeit zum Genießen erhalten. Ardbeg zeigt mit dieser Kombination die besondere Klasse, die in seinen Fässern reift.

Geschichte des Ardbeg

In bester schottischer Tradition wurden die ersten Brennversuche im 18. Jahrhundert unternommen. Damals noch als Schwarzbrennerei angelegt, wurde das Unternehmen schließlich 1817 erstmals als legale Brennerei dokumentiert. Eine Geschichte, die eine große Liebe zum Whiskey erkennen lässt, die bis heute anhält.

Die Herstellung des Ardberg-Whisky heute

Noch heute folgt die Produktion den höchsten Ansprüchen. Das verwendete Wasser stammt ausschließlich aus dem Loch Iaran sowie dem Loch Uigeadail. Und auch das Malz aus der Port-Ellen-Mälzerei erfüllt die höchsten Standards. Lärchen- und Douglasiengärbottiche tragen in gleicher Weise zum erlesenen Geschmack des Ardbeg bei wie auch das feine Destillierverfahren, das einen entscheidenden Einfluss auf den Geschmack hat. Der Whiskey ist ein Gesamtkunstwerk, was die hohe Nachfrage erklärt, der ein begrenztes Angebot gegenübersteht.

 

Ein besonderer Gaumenschmaus sind die Jahrgangsabfüllungen. Diese sind nur schwer erhältlich und vor allem bei echten Freunden des Whiskeys gefragt. Der Preis für eine Flasche Ardberg aus diesen Abfüllungen ist kaum zu bezahlen. Viele weitere besondere Abfüllungen sind im Sortiment vorhanden, die nur selten erhältlich sind. Ardbeg bietet mit seiner Spirituose ein Gesamtkunstwerk, wie es nur aus Schottland stammen kann. Eien grosse Auswahl, eben auch die limitierte Ausgabe des Ardbeg Aligator kann man noch heute bei der Spirituosentheke finden.

So kann man ieiner guten Ardbeg Spirituosentheke u.a. folgende Ardbeg Abfüllungen finden:

  • Der Mór Ardbeg wurde 2007 abgefüllt
  • Ardbeg Almost There wurde bereits 2007 abgefüllt
  • und der Still Young in 2006.

Der Whisky, der in diesen Abfüllungen steckt hat es in sich. So beinhaltet der Ardbeg (Single Cask) einen Whisky, der bereits 1975 destilliert wurde. Kein Wunder, dass hier nur 522 Flaschen abgefüllt wurden. Selbst die Fassnummern sind bekannt: Nr. 1375.

Ardbeg – Whiskey mit Stil und bester Tradition
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (93% Ergebnis)

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen